Newsticker Fledermausschutz Schweiz


Fledermaus-tierisch viel los am Waldtag im Wäsmeliwald in der Stadt Luzern
Zum wiederholten Male organisierte die Stadt Luzern einen Waldtag - diesmal im Wäsmeliwald. Mit von der Partie war der Fledermausschutz des Kantons Luzern. Mit einem Grossaufgebot an Material und Personal konnten am Sonntag, 24.08.14 über 700 Personen für die heimlichen Kobolde der Nacht begeistert und in die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse eingeführt werden

Pfeilsymbolmehr...

Die heimlichen Untermieterinnen sind plötzlich ausgezogen
Den ganzen Sommer über waren die typischen Spuren auf Fenstersims und Balkon unübersehbar: «Chegeli», kleine Kotkrümel. Sie haben verraten, wo sich die Winzlinge tagsüber versteckten. Hinter Wandverschalungen, unter Schindeln, in Rollladenkästen undverkrochen unter Dachziegeln oder Flachdächern.

Pfeilsymbolmehr...

Die Fledermäuse sind mit dabei!
Heimtiermesse in der Stadthalle Dietikon – 13. / 14. September 2014.

Pfeilsymbolmehr...


Neu im SSF-Shop: Buch Dora Kopfüber
Dieses Buch nimmt dich mit auf eine Reise durch das Leben der kleinen Langohrfledermaus Dora. Begleite sie ein Jahr lang, erlebe ihre Geburt, wie sie lernt, zu fliegen und Insekten zu fangen.

Pfeilsymbolmehr...

26 neue Fledermausschützende für den Kanton Baselland
Céline Martinez, KFB BL, (ganz links) strahlt übers ganze Gesicht. Zu Recht: in den letzten beiden Jahren hat sie 26 Personen zu diplomierten Lokalen Fledermausschützenden ausgebildet, welche ihre Fledermausschutzanstrengungen massgeblich verstärken werden. Wir wünschen Céline und ihrem neuen Team viel Erfolg und tolle Fledermauserlebnisse.

Pfeilsymbolmehr...

Fledermauskastenerfolg an der Gmündertobelbrücke
Vor rund einem Jahr berichteten wir über Fledermauskastenprojekte an Brücken. Beispielhaft zogen wir das Projekt Gmündertobel aus dem Appenzell heran. Nun hat sich bereits der Erfolg eingestellt: Gleich drei verschiedene Fledermausarten konnte René Güttinger, KFB SG/AI/AR, bisher in den Kästen nachweisen - wie er auch auf SRF1 berichtet.

Pfeilsymbolmehr...

Fledermäuse live aus dem Dachstock
Fledermäuse auf einer Grossleinwand hautnah erleben - dies bietet in diesem Jahr die Stiftung Fledermausschutz mit ihren Partnern an drei ausgewählten Standorten in der Deutschschweiz. Die Grossen Mausohren ziehen ihre Jungen nach der kalten Jahreszeit in sogenannten Wochenstuben auf. Die öffentliche Liveübertragung bietet einen einmaligen Einblick in die Jungenaufzucht der Fledermäuse und Fachleute kommentieren die faszinierenden Bilder für Sie.

Pfeilsymbolmehr...

Verein Arbeitskreis Fledermausschutz Schaffhausen www.flädermüüs.ch
Im März 2014 gründeten Deborah Schneider und Hansueli Alder im Kanton Schaffhausen einen neuen Fledermausschutz-Verein. Die Ziele sind die Sensibilisierung der Bevölkerung für Fledermausschutzbelange, die Erforschung von Fledermäusen im Kanton Schaffhausen sowie der Schutz von Fledermäusen und ihrer Lebensgrundlagen.

Pfeilsymbolmehr...

Sgolanotg - Die Fledermaus Nr. 2
Die zweite Ausgabe von Sgolanotg, dem Mitteilungsblatt des Fledermausschutzes Graubünden ist erschienen. Informieren Sie sich über wichtige Ereignisse, spannende Entdeckungen, Schutzerfolge und neue Forschungserkenntnisse aus dem Ferienkanton.

Pfeilsymbolmehr...

Stellenausschreibung
Die Stiftung Fledermausschutz betreibt im Auftrag des Bafu die Koordinationsstelle Ost für Fledermausschutz als Kompetenzzentrum für die Umsetzung der bundesrechtlichen Fledermaus-Schutzbestimmungen in 18 Kantonen der östlichen Landeshälfte. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/n Wisssenschaftliche/n Projekt-MitarbeiterIn (50%).

Pfeilsymbolmehr...

Nationale Tagung 2013
Die Schweizerische Koordinationsstelle für Fledermausschutz mit ihren Zweigstellen CCO und KOF luden am Samstag, 30.11.13 zur Nationalen Tagung im Naturhistorischen Museum in Bern ein. Über 100 Personen aus Fledermausschutz und Forschung trafen sich zum gegenseitigen Wissensaustausch. 17 Referentinnen und Referenten boten ein abwechslungsreiches Programm zu Themen wie Windenergie und Fledermäuse, Fledermausbiodiversität, Monitoring, Migration, Bestimmung mittels DNA und Schutzkonzepten. Die Schnittstelle zwischen Forschung und konkretem Fledermausschutz ist von essentieller Bedeutung, um wissenschaftliche Erkenntnisse in artspezifische Schutzkonzepte umzumünzen.

Pfeilsymbolmehr...

Eröffnung Limmatauenpark Werdhölzli
Am Samstag, 21.09.13 wurde er eingeweiht, der lange erwartete Limmatauenpark Werdhölzli entlang der Limmat bis zur Autobahnbrücke nach Oberengstringen. Mit dabei war auch das Team der Stiftung Fledermausschutz, welches Hunderte von interessierten Personen informierte und begeisterte. Ein besonderes Highlight war die Beobachtung Grosser Abendsegler, welche die als zwischenzeitlichen Ersatz für gefällte Höhlenbäume montierten Winterschlafkästen überraschenderweise bereits eifrig für ihr faszinierendes Balzschauspiel nutzten.

Pfeilsymbolmehr...

Qualitätslabel für Ostschweizer Rotweine?
Terra typica der Mopsfledermaus (Barbastella barbastellus) ist das Burgund (F) mit seinen kräftigen Rotweinen. Am 15. August wird uns eine frisch flügge Mopsfledermaus an die Fledermausschutz-Notpflegestation im Zoo Zürich überbracht – aus einer Weinhandlung in der Klettgauer Weinmetropole Hallau (SH)…! Von wegen leicht und sauer, Ranzenzwicker und nur zum Ablaugen der Fensterläden geeignet: die Mopsfledermaus in Hallau ist doch ein echter Qualitätsbeweis für unsere Ostschweizer Rotweine!

Pfeilsymbolmehr...

Abendspaziergang am Bombach in Zürich
Am Dienstag, 27. August und am Montag, 2. September erklärt Hans-Peter B. Stutz, Geschäftsführer der Stiftung Fledermausschutz, ab 20:00h auf einem Abendspaziergang entlang des Bombachs vom Oberlauf im Hönggerbergwald bis zur Mündung unterhalb der Werdinsel, wie bedeutsam der städtische Bombach, der als einziger vom Wald bis zur Limmat offen geführt wird, als Lebensraum und Vernetzungsstruktur für Fledermäuse ist.

Pfeilsymbolmehr...

Jungtiere in der Fledermaus-Ausstellung im Zoo Zürich
Im Juni und Juli bringen Fledermausmütter ihre Jungen zur Welt. Immer wieder werden verwaiste Jungtiere an die Fledermausschutz-Notpflegestation gebracht und hier von einer „Ersatzmutter“ aufgezogen. Am Sonntag 30. Juni lauschten rund 400 interessierte Zoobesucherinnen und Zoobesucher unserer „Ziehmutter“ Monique Strässle gespannt zu, wie das „schöppeln“ eines so winzigen Fledermausbabys funktioniert und wie man bei einem Fund eines Jungtieres richtig handelt.

Pfeilsymbolmehr...

Sgolanotg - Die Fledermaus
Die Fledermausschutz-Beauftragte des Kantons Graubünden, Miriam Lutz, hat zusammen mit ihrem Mann Erich Mühlethaler ein neues Mitteilungsblatt lanciert. Es berichtet über wichtige Ereignisse, spannende Entdeckungen, Schutzerfolge und neue Erkenntnisse aus der Forschung. Es weckt Verständnis für die geheimnisvollen Nachtflatterer und ermuntert dazu, sich für den Schutz der Bündner Fledermausfauna einzusetzen. Das in loser Folge erscheinende Mitteilungsblatt richtet sich an alle im Fledermausschutz Mitarbeitenden, an Amtsstellen und spezifische Berufsgruppen, an Naturschutzorganisationen sowie ganz allgemein an Fledermäusen interessierte Personen des Kantons Graubündens.

Pfeilsymbolmehr...

Fledermauskästen an Brücken
Majestätisch überragt die Gmündertobebrücke zwischen Stein und Teufen AR dasSittertobel. Steile Wälder und natürliche Gewässer versprechen Insektenreichtung und somit Nahrung für Fledermäuse. Im vergangenen Winter waren an der Brücke 28 Fledermauskästen angebracht worden, welche Fledermäusen neue Quartiere bieten. In mehreren Kantonen werden zurzeit Brücken für Fledermäuse auf Initiative der SSF aufgerüstet mit dem Ziel: "10‘000 Fledermausverstecke an Brücken, Infrastrukturbauten und Werkhöfen".

Pfeilsymbolmehr...

Die SSF bildet StudentInnen aus
Im Rahmen des Blockkurses "Diversität der Wirbeltiere" wurden am 29.05.13 Biologie-Studentinnen und -Studenten am Sitz der Stiftung Fledermausschutz im Zoo Zürich ausgebildet. Kursleiter Hubert Krättli führte in die Taxonomie und Sytematik der Fledermäuse ein. Das Wissen wurde mit Bestimmungsübungen gefestigt, bevor eine Besuch der Fledermaus-Ausstellung den Kurs abrundete.

Pfeilsymbolmehr...
Schweizer Jugend Forscht prämiert Fledermausarbeit
Schweizer Jugend forscht hat Anfang Mai die Maturaarbeit von Marlis Collenberg mit dem Prädikat "gut" ausgezeichnet. Marlis Collenberg hat im Parc Ela die Fledermausfauna mit bioakustischen Methoden erfasst. Sie war vorgängig an der Stiftung Fledermausschutz in das schwierige Thema eingeführt worden.

Pfeilsymbolmehr...
Walpurgisnacht in der Fledermaus-Ausstellung
Am Sonntag, 28. April 2013, wurde in der Fledermaus-Ausstellung im Zoo Zürich der Tag zur Nacht gemacht: In schummriger Atmosphäre wurden die über 400 BesucherInnen von lieben Hexendamen empfangen und zum Basteltisch oder Schminksalon geführt, wo die Kinder in Fledermäuse verwandelt wurden.

Pfeilsymbolmehr...
Freilassung der Winterpfleglinge
Am Samstag, 13. April 2013, konnten am Zoo Zürich über 65 Fledermäuse in die Freiheit entlassen werden. Während des langen Winters wurden die in Not geratenen Fledermäuse an der Fledermausschutz-Notpflegestation aufgenommen. Sobald es im Frühjahr genügend warm ist, werden die Pfleglinge wieder in die Freiheit entlassen.

Pfeilsymbolmehr...
Neuer Fledermausschutz-Beauftragter im Kanton Luzern
Nach 16 Jahren als Kantonale Fledermausschutz-Beauftragte übergibt Ruth Ehrenbold diese Aufgabe dem Biologen Manuel Lingg. Er tritt sein Amt als Kantonaler Fledermausschutz-Beauftragter am 1. Januar 2013 an.

Pfeilsymbolmehr...
Ausbildungskurs Lokale Fledermausschützende ZH
Die Fledermausschutz-Beauftragten des Kantons Zürich, Lea Morf & Karin Safi, suchen ehrenamtlich Mitarbeitende, die Lust haben in ihrer Wohngemeinde aktiv beim Fledermausschutz mitzuarbeiten.

Pfeilsymbolmehr...
Tag der offenen Museggtürme in Luzern
Am Samstag, 08. September, fand in Luzern der Tag der offenen Museggtürme statt. Schon fast zur Tradition gehört dazu der Fledermaus-Informations- und -Erlebnisstand des Fledermausschutzes Kanton Luzern im altehrwürdigen Wachtturm.

Pfeilsymbolmehr...
Schweiz tritt dem EUROBATS-Abkommen bei!
Europaweiter Schutz der Fledermäuse: Die Schweiz tritt dem Regionalabkommen zur Erhaltung der europäischen Fledermauspopulationen EUROBATS bei. Am 5. September 2012 hat der Bundesrat einen entsprechenden Antrag gutgeheissen. Aufgrund ihrer Lage im Zentrum Europas kann die Schweiz massgebend zu einem koordinierten Schutz unserer fliegenden Säuger beitragen.
Pfeilsymbolmehr...
Lange Nacht der Museen
Anlässlich der Langen Nacht der Museen in Zürich am Samstag, 01.09.2012 lauschten und 1'000 Besuchende denUltraschall-Peilrufen von Zwergfledermäusen und spannenden Erläuterungen. Ergänzt wurde das Angebot durch eine spannende PowerPoint-Show und einem Infostand.
Pfeilsymbolmehr...
International Bat Night 2013
Anlässlich der 17. International Bat Night finden in der Schweiz am letzten Augustwochenende insgesamt 26 Veranstaltungen statt. Wir zeigen Ihnen, was wann abläuft. Lassen Sie sich von den heimlichen Flatteren begeistern und nehmen Sie an einer der 26 Veranstaltungen teil.
Pfeilsymbolmehr...
Bündner Maturandin an der SSF ausgebildet
Die Maturandin Marlis Collenberg inventarisiert in ihrer Maturaarbeit die Fledermausfauna von Stuls und Latsch (GR). Mit einem Batlogger hat sie u.a. Ultraschallrufe von Fledermäusen zur Artbestimmung aufgenommen. Für die anspruchsvolle Auswertung mit dem Softwarepaket BatScope wurde sie kompetent und motivierend von Sophia Pantasis, Biologin und Praktikantin SSF, in die für uns unhörbare Welt der Fledermäuse eingeführt.
Die Swiss Bats Fledermaus-Apps für iPhone und Android sind da!
Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fledermäuse. Die Stiftung Fledermausschutz vermittelt Ihnen mit der neuen App für Handies und Tablets alles Wissenswerte über die heimlichen Königinnen der Nacht und stellt Ihnen die schweizerische Fledermausfauna vor. Die Swiss Bats Fledermaus-App ist für nur Fr. 1.-- erhältlich. Folgen Sie diesen Links:
iPhone: itunes.apple.com/swiss-bats.
Android: play.google.com/SwissBats.

Pfeilsymbolmehr...

 

„Pro Pfäffikersee“ feiert sein 50jähriges Bestehen
Am 3. Juni feierte „Pro Pfäffikersee“ sein 50jährige Bestehen. Das Wetter war nicht wirklich ideal und so waren alle froh, dass es wenigstens nicht den ganzen Tag über regnete. Über den Mittag zeigte sich sogar noch kurz die Sonne. Auf dem Römerkastell warb Susi Huber mit  dem Natur- und Vogelschutzverein Pfäffikon für die Fledermäuse, tatkräftig und wortgewaltig unterstützt von LFS Heinz Schmocker und LFS Ingrid Schroffenegger.
Biodiversitätstag Oberaargau 2012
Der Biodiversitätstag Oberaargau vom 06. Mai 2012 lockte rund 1'000 Personen in das Kantonsdreieck der Gemeinden Pfaffnau, Roggwil und Murgenthal. Der Fledermausschutz der Kantone LU, AG und Bern errichtete für den Anlass einen tollen Informationsstand. Die hoch interessierten BesucherInnen erzählten von ihren eigenen Fledermauserlebnissen und lauschten den spannenden Ausführungen der Fledermausfachleute. Alt und Jung wurden die bedrohten Flatterer näher gebracht und für die faszinierenden Tiere begeistert.

Pfeilsymbolmehr...

 

BATSCANNER - Fledermausrufe einfach hörbar machen
Einfacher war das Aufspüren von Fledermäusen noch nie.
Einschalten und Ohren aufsperren - das ist alles. Die Ultraschalllaute werden automatisch in den hörbaren Bereich transformiert. Es muss nichts eingestellt werden.
In der Schweiz entwickelt und gefertigt (Elekon AG).
Ab sofort erhältlich in unserem Shop...

Pfeilsymbolmehr...