Neuer Fledermausschutz-Beauftragter im Kanton Luzern


Nach 16 Jahren als Kantonale Fledermausschutz-Beauftragte übergibt Ruth Ehrenbold diese Aufgabe dem Biologen Manuel Lingg. Er wird sein Amt als Kantonaler Fledermausschutz-Beauftragter am 01. Januar 2013 antreten.

 

 

 

 

 

 

Ruth Ehrenbold hat in den letzten 16 Jahren den Fledermausschutz des Kantons Luzern mit grossem Engagement auf Vordermann gebracht. Das Team der ehrenamtlich Mitarbeitenden, das der Kantonalen Fledermausschutz-Beauftragten zur Seite steht, ist eines der grössten und effizientesten in der Schweiz. Dank ihrer offenen und zuvorkommenden Art konnte sie in weiten Bevölkerungskreisen Sympathie für die Anliegen des Fledermausschutzes gewinnen und in den Medien grosse Präsenz zeigen. Ruth Ehrenbold hat auch unzählige Renovationen von Gebäuden mit Fledermausquartieren erfolgreich fledermausschützerisch begleitet und sich nicht zuletzt sehr intensiv um Nothilfemassnahmen für verletzte, verirrte und erschöpfte Fledermäuse gekümmert.

Wir danken Ruth Ehrenbold ganz herzlich für ihren beispiellosen Einsatz zum Schutz unserer Fledermäuse und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.

Gleichzeitig heissen wir Manuel Lingg als neuen Kantonalen Fledermausschutz-Beauftragten Luzern herzlich willkommen. Manuel tritt in grosse Fussstapfen, doch er kennt als Biologe die Grundsätze im Artenschutzbereich bestens und das Metier Fledermausschutz im Besonderen bereits von seiner bisherigen Arbeit mit Alex Theiler, KFB OW, NW und UR, her. Wir sind deshalb überzeugt, dass Manuel die Lücke, die Ruth Ehrenbold hinterlässt, rasch wird schliessen können.