Zürcher Ferienplausch: Auf nächtlicher Fledermauspirsch an der Limmat


Mit Taschenlampen und Fledermausdetektoren ausgerüstet machten sich fast 60 Kinder und 50 Erwachsene auf zur Werdinsel: Sie nahmen in den Sommerferien 2017 an drei Fledermausexkursionen der Stiftung Fledermausschutz im Rahmen des Zürcher Ferienplausches teil.

Trotz Standort mitten in der Stadt, ist die Limmat ein beliebter Jagdplatz von Fledermäusen, da sie dort ihre Beuteinsekten finden. Die Wasserfledermäuse fliegen dicht über der Wasseroberfläche, wo sie frisch geschlüpfte Insektenlarven ablesen. Die nur ca. 4cm grossen Zwergfledermäuse jagen in den Baumkronen und die Grossen Abendsegler schnappen sich ihre Nahrung im freien Luftraum über der Limmat. Dank Fledermausdetektoren konnten die Teilnehmenden die Fledermäuse zudem auch hören. Freiwillige Fledermausexpertinnen erzählten den Kindern verschiedenstes über die heimlichen Königinnen der Nacht. Mit einem letzten Taschenlampenschwenker übers Wasser verabschiedeten sich die begeisterten Kinder von den Wasserfledermäusen, die dank grosser Teilnahme an den Exkursionen viele neue Freunde gefunden haben.

Der Ferienplausch wird vom Zürcher Tierschutz unterstützt.